Preisrichterschau am 6./7. Oktober 2007 in Bad Honnef

 

Vom KZV R 242 Bad Honnef e.V. wurde zum 100 jährigen Vereinsbestehen die 1. Allgemeine Rassekaninchenschau zusammen mit der Preisrichter-gruppenschau durchgeführt. Leider war die Beschickung durch die Kollegen, wie Ausstellungsleiter Torsten Werner betonte, nicht ganz im Rahmen der Erwartungen. Gruppenvorsitzender Jürgen Engelmann bedankte sich im Rahmen des "Gemütlichen Abend" mit anschließender Preisverteilung bei Torsten Werner und Andreas Bechtold für die vorzüglich vorbereitete und durchgeführte Veranstaltung.

 

Die Kaninchen der Preisrichterkollegen wurden von den Mitgliedern der Preisrichtervereinigung des LV Rheinland-Nassau, Edgar Hamann und Willi Perzborn, bewertet.


Die höchste Auszeichnung, die Landesverbandsmedaille, ging an Hermann-Josef Krupp. Er zeigte das beste Tier der Schau, einen Weißen Neuseeländer mit 97,5 Punkten.

 

Den Kreisverbandsehrenpreis des Rhein-Sieg-Kreises und der Titel des 1. Gruppenmeister ging an Berthold Senkel, dessen Weiß-Rex den Preisrichterkollegen 388,5 Punkte Wert waren. Auf den weiteren Plätzen fanden sich Hermann-Josef Krupp (Weiße Neuseeländer, 388,0 Punkte), Werner Augustat (Kleinsilber blau, 386,0 Punkte), Wolfgang Vogt (Weiß-Rex RA, 385,5 Punkte und noch einmal Berthold Senkel (Castor-Rex, 385,5 Punkte).

1. Jungtiermeister mit seinen Blau-Rex (32/21 Punkte) wurde Manfred Arnold vor Torsten Werner mit seinen Weißen Hotot (32/20 Punkte).

Von den 72 ausgestellten Rassekaninchen der Gruppe standen 16 Tiere als Jungtiere zur Bewertung. Bei den restlichen Tieren wurde immerhin dreimal die Traumnote 97,5 und fünfmal 97,0 Punkte vergeben; 15 Kaninchen bekamen 96,5 und 16 Tiere 96,0 Punkte.